Herzlich willkommen auf der Elternbeiratsseite des Kinderbewegungshauses Sportissimo. Auf dieser Seite geben wir – die Elternvertreter des Sportissimo – Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit.

 

Wer ist der Elternbeirat, von wem und für wie lange wird er gewählt?

  • Immer zu Beginn des Kita-Jahres werden von den Eltern Elternvertreter gewählt, die den Elternbeirat bilden.
  • Der Elternbeirat wird für ein Jahr gewählt.
  • Der Elternbeirat ist ehrenamtlich tätig.
  • Aktuell besteht der Elternbeirat aus 7 Elternvertretern (gemischt aus den Bereichen – Krippe, Kindergarten und Hort –  ).

 

 

Welche zentralen Ziele, Funktionen und Aufgaben hat der Elternbeirat?

Wir als Elternbeirat:

  • verstehen uns als Bindeglied zwischen Eltern und dem Sportissimo-Team.
  • zielen auf die Förderung des Miteinanders und der Kooperation zwischen Eltern, Sportissimo-Team und Träger ab.
  • spiegeln als Repräsentant und Sprachrohr der Elternschaft die Meinungen, Vorstellungen und Bedürfnisse von Kindern und Eltern wider.
  •  fördern die Vernetzung der Familien untereinander, zum Beispiel durch die Organisation von Veranstaltungen wie dem Familienausflug oder die „Suche & Biete-Wand“.
  • sind Ansprechpartner bei Fragen, Sorgen oder Problemen.
  • unterstützen das Sportissimo-Team bei der Weiterentwicklung des Kinderbewegungshauses.
  • unterstützen das Sportissimo-Team bei Veranstaltungen wie dem Sommerfest oder dem Adventsbasteln.
  • richten gemeinsam mit dem Sportissimo-Team Flohmärkte aus.
  • sammeln Spenden, um in Abstimmung mit dem Sportissimo-Team kleinere und größere Wünsche der Kinder erfüllen zu können.

 

Wie arbeitet der Elternbeirat?

  • Über persönliche Gespräche, E-Mails und die regelmäßigen Elternbeiratssitzungen stellen wir den Informationsfluss zwischen Eltern, Elternbeirat und Sportissimo-Team sicher.
  • An den Elternbeiratssitzungen nehmen auch die Leitung und ein Vertreter des Sportissimo-Teams teil.
  • Im Rahmen der Sitzungen werden aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen oder Problemlagen gemeinsam besprochen und beraten.
  • Zudem werden wir als Elternvertreter in Planungsprozesse eingebunden. Als Elternbeirat haben wir ein Informations- und Anhörungsrecht in grundlegenden Angelegenheiten des Kinderbewegungshauses. Leitung und Träger sind verpflichtet, uns rechtzeitig zu informieren und anzuhören, bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden.
  • Außerdem tragen wir im Rahmen der Elternbeiratssitzungen Ideen und Wünsche der Eltern an das Sportissimo-Team oder den Träger heran.
  • Aber auch das Sportissimo-Team teilt uns mit, wie und wo wir unterstützen oder entlasten können.
  • Unsere Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich, d. h. dass alle Eltern von Kindern, die die Einrichtung besuchen, an den Sitzungen teilnehmen dürfen, wenn nicht aus begründetem Anlass die Öffentlichkeit im Einzelfall ausgeschlossen werden muss (zum Beispiel wenn Personalangelegenheiten oder persönliche Angelegenheiten von Kindern besprochen werden).
  • Neben den Elternbeiratssitzungen ist die Organisation von und die Unterstützung bei Veranstaltungen fester Bestandteil unserer Arbeit.
  • Mit dem jährlichen Tätigkeitsbericht zum Ende eines Kita-Jahres legen wir gegenüber den Eltern und dem Träger Rechenschaft ab.

 

Wo finde ich weitere Informationen zur Arbeit des Elternbeirates?

  • Nähere Informationen zu unserer Arbeit, zum Beispiel das jeweils aktuelle Protokoll der letzten Elternbeiratssitzung, finden Sie an der Elternbeiratswand in der Eingangshalle.
  • Ebenfalls in der Eingangshalle finden Sie einen Elternbeiratsordner, in dem zum Beispiel ältere Protokolle der Elternbeiratssitzungen einsehbar sind.

 

Wie kann ich mich an den Elternbeirat wenden?

  • Eltern können sich jederzeit persönlich an die einzelnen Elternbeiratsmitglieder wenden. Ein Foto mit den Mitgliedern des Elternbeirates finden Sie an der Elternbeiratswand in der Eingangshalle.
  • Dort hängt außerdem der Elternbeirats-Briefkasten, über den Sie gerne schriftlich Ihre Anregungen, Wünsche oder Sorgen an uns adressieren können.
  • Selbstverständlich werden alle Gespräche oder schriftliche Anfragen von uns vertraulich und sensibel behandelt.

 

 

Wie kann ich die Arbeit des Elternbeirates unterstützen?

  • Ohne das Engagement und die Unterstützung sowie den Rückhalt der Eltern wäre unsere Arbeit nicht möglich.
  • So können Sie sich als Eltern beispielsweise bei Veranstaltungen einbringen, indem Sie einen Kuchen backen oder bei Auf- und Abbauarbeiten helfen. Wir sind für jede helfende Hand dankbar und freuen uns sehr über Ihr Engagement.
  • Gerne können Sie unsere Arbeit auch mit Vorschlägen, Ideen und Wünschen bereichern. Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit und Unterstützung. Sprechen Sie uns dazu einfach an. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

 

Hintergrund - Gesetzliche Grundlagen der Arbeit des Elternbeirates

Nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz (BayKiBiG) ist in jeder Kindertagesstätte ein Elternbeirat einzurichten. Er hat sein Wirken in den Dienst der Förderung der Zusammenarbeit zu stellen, die die Trias Kind, Eltern, und Kindertagesstätte umfasst. Im BayKiBiG sind in Artikel 14 die Funktion und Aufgaben des Elternbeirates wie folgt geregelt:

 

  • Zur Förderung der besseren Zusammenarbeit von Eltern, pädagogischem Personal und Träger ist in jeder Kindertageseinrichtung ein Elternbeirat einzurichten. Soweit die Kindertageseinrichtung Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres betreut, soll der Elternbeirat zudem die Zusammenarbeit mit der Grundschule unterstützen.
  • Der Elternbeirat wird von der Leitung der Kindertageseinrichtung und dem Träger informiert und angehört, bevor wichtige Entscheidungen getroffen werden. Der Elternbeirat berät insbesondere über die Jahresplanung, den Umfang der Personalausstattung, die Planung und Gestaltung von regelmäßigen Informations- und Bildungsveranstaltungen für die Eltern, die Öffnungs- und Schließzeiten und die Festlegung der Höhe der Elternbeiträge.
  • Die pädagogische Konzeption wird vom Träger in enger Abstimmung mit dem pädagogischen Personal und dem Elternbeirat fortgeschrieben.
  • Ohne Zweckbestimmung vom Elternbeirat eingesammelte Spenden werden vom Träger der Kindertageseinrichtung im Einvernehmen mit dem Elternbeirat verwendet.
  • Der Elternbeirat hat einen jährlichen Rechenschaftsbericht gegenüber den Eltern und dem Träger abzugeben.